TREFFEN MIT DER GEWERKSCHAFT FENALT

 

AmFENALT.jpg Mittwoch, den 8. Mai sind Vertreter unserer Gewerkschaft und unseres Partners AGO zu einem Treffen mit der trentiner autonomen Gewerkschaft Fenalt  zusammengekommen. Ziel des Treffens war es, Möglichkeiten einer gemeinsamen Zusammenarbeit auszuloten und einen gegenseitigen Informationsaustausch herbeizuführen.

Es war des Weiteren die Gelegenheit sich über die wirtschaftliche Behandlung der Angestellten, der beiden Provinzen auszutauschen. Alle am Treffen teilnehmenden Parteien haben zum Ausdruck gebracht, dass es eines weiteren intensiven Austausches bedarf, mit dem Ziel  die unterschiedlichen Realitäten zu analysieren und Verbesserungen im öffentlichen Dienst der Region Trentino-Südtirol herbeizuführen.

 

14.05.2019

STAND DER BEREICHSÜBERGREIFENDEN VERHANDLUNGEN

1. Treffen am 30. April 2019: Ergebnis: Gehaltserhöhungen wird es geben, jedoch noch keine Diskussion über Ausmaß und Modalitäten; weitere Argumente sollen auch verhandelt werden; Zeitplan für nächste Treffen ist erstellt und Anzahl der berechtigten TeilnehmerInnen je Gewerkschaftsorganisation festgelegt worden.
2. Treffen am 13. Mai 2019: Ergebnis: es wurde nochmals betont, dass es Gehaltserhöhungen geben wird, wieder keine Diskussion über Ausmaß und Modalitäten; demgegenüber sind aber von der Arbeitgeberseite andere Themen wie Anpassung der Essensgutscheine, Honorierung des höheren Zweisprachigkeitsnachweises, Aufbesserung der Leistungslöhne, Abschaffung des Zulagendschungels vorgebracht worden, auch die Gehaltsentwicklung soll in Frage gestellt werden.
15. Mai 2019: Aus den Medien erfahren wir, dass sich die Landesregierung erneut nicht mit der Dotierung des für die Vertragsverhandlungen entsprechenden Haushaltskapitels befasst hat.
ÜBER WAS REDEN WIR EIGENTLICH?
Wir fordern in erster Linie spürbare Gehaltserhöhungen! Bevor diese Diskussion nicht im Detail beginnt und über das Geld geredet wird, steht für uns auch der Rest nicht im Raum.
Wir halten euch auf dem Laufenden. Weitere Initiativen in Kürze sind nicht ausgeschlossen. Deshalb haltet euch bereit, damit wir das weitere Vorgehen gemeinsam beschließen.

       20.05.2019

Agb/Cgil     Sgb Cisl    Uil/Sgk    Asgb    GS-Ago-Sag

Protestkundgebung 10.April 2019

danke%20jpeg%2012042019%20.jpg

 

„Wir sind stuff“ - Südtiroler Tageszeitung

Rund 4.000 öffentliche Bedienstete gingen am Mittwoch auf die Straße um für gerechtere Löhne zu demonstrieren. Was die Demonstranten zu sagen haben.

SCHAU S%C3%BCdtiroler%20Tageszeitung-online-logo.jpgDIR DAS VIDEO AN

 

 

11.04.19


 

Stillstand bei den Kollektivverhandlungen der öffentlichen Bediensteten

Die Kollektivverträge für das Landespersonal werden seit Jahren nicht mehr erneuert  Die veralteten Verträge sind nicht mehr zeitgemäß und haben in den letzten Jahren unter anderem zu einem massiven Kaufkraftverlust geführt.

Klicke hier um den Artikel zu lesen

 

Pressekonferenz - Null Toleranz für Verhandlungsstillstand und die vorgeschlagenen Geldmitteln

 

Am 18. März haben die Gewerkschaften eine gemeinsame Pressekonferenz zu der derzeitigen Situation bezüglich der Kollektivverhandlungen im öffentlichen Dienst abgehalten.

Hier kannst du die Pressemitteilung nachlesen

18.03. 2019

Antrag Kollektivverhandlungen im Landtag

In der Sitzung vom 13/03/19 hat sich der Landtag mit den Gehältern der Landes- und Privatangestellten befasst.

Anbei der Antrag Nr. 19/19 zum Beginn der Kollektivvverhandlungen, der von den Grünen eingebracht wurde. Der Antrag wurden abgelehnt.

http://www2.consiglio-bz.org/documenti_pdf/IDAP_555231.pdf

 

s%C3%BCdtirol%20news%20logo.png

Hier der Artikel auf Südtirol News

Haftpflichtversicherung ab 2019 für alle Mitglieder

Im Hinblick eines immer besseren Schutzes der Mitglieder hat die Gewerkschaft GS beschlossen die Haftpflichtversicherung bei grober Fahrlässigkeit der Bediensteten im Mitgliedsbeitrag zu integrieren.  Wir teilen euch das mit großer Freude mit und sind nach einer genauen Marktanalyse überzeugt euch eine der besten derzeit existierenden Versicherungen dieser Art anbieten zu können.

Klicke hier um mehr zu erfahren

14.02.2019

Die neuen Rentenformen ab 2019

 Quote 100 und Senkung der Rentenvoraussetzungen für die Frührente
Mit dem Gesetzesdekret Nr. 4/2019 wurden zwei große Rentenneuerungen eingeführt. Zum einen die neue Form von Frührente mit der sogenannten Quote 100, zum anderen wurden die Rentenvoraussetzungen für die bereits bestehende Frührente herabgesetzt.

Um mehr zu erfahren klicke hier

14.02.2019